Siegesserie der Ersten hält weiter an !

 SG gewinnt Spitzenspiel mit 4:1/ Soares Pinheiro mit Hattrick in Hälfte 2
************************************************************
 
Die SG bleibt Tabellenführer der A-Liga HSK Ost und bezwingt den Angstgegner TuS Medebach verdient mit 4:1.
 
Das Ergebnis in dieser Höhe war vor dem Spiel so nicht zu erwarten, gilt der TuS Medebach doch als SG Schreck. Alle Saisonspiele seit der Gründung der SG wurden verloren.
Doch dieses Mal sollte es anders laufen.
Die SG startete taktisch diszipliniert und ließ Ball und Gegner laufen. Der Gastgeber stand ungewöhnlich tief in ihrer eigenen Hälfte und lauerte stets auf Konter.
Es begann ein hitziges und taktisch geprägtes Spiel, wo jeder Respekt vor dem anderen hatte.
Nachdem man bis dato mehr Ballbesitz hatte, passierte vor der Halbzeit auch das verdiente 1:0 für die SG. Kapitano Peplinski trifft mit einem Traum-Volley -nach einem perfekt geschlagenen Flugball von Jacob- aus 16 Metern zum 1:0. Nach eigener Aussage hatte Marc Steinhausen in diesem Fall sehr schön alle Räume freigelaufen. „Der musste einfach rein“, so Steinhausen nach dem Spiel gegenüber Peplinksi und dem Rest der Truppe.
 
Nach der Halbzeit stellte Medebach um und wurde offensiver. In der 50.Minute brachte Coach Marcus ,,Goldfinger“ Wahle mit Soares Pinheiro frischen Wind in die Partie.
18 Minuten später war er dann direkt zur Stelle und erzielte das so wichtige 2:0. Nach einem schönen Pass von Mittelfeldmotor Marc Steinhausen wird der Ball aus halbrechter Position von Pinheiro mit in den 16ner genommen und aus spitzem Winkel über den Torwart gechipt.
 
Doch es kam wie es kommen musste und Medebach wurde stärker. In der Zeit sind auch mit Lukas Dollberg und Basti Schmidt weitere frische Kräfte in das Spiel gekommen.
Folglich machte der TuS Medebach jedoch den Anschlusstreffer zum 1:2 und man erinnerte sich schmerzhaft an die Saison 2015/2016, wo man mit 3:1 führte und noch mit 3:4 verlor. Doch dieses Mal sollte es nicht so laufen, denn die SG hat an Erfahrung und Spielverständnis deutlich zugenommen. Nachdem Medebach dann deutlich stärker wurde, machte die SG zur richtigen Zeit die Buden in Person von André Soares Pinheiro, der innerhalb von 5 Minuten weitere 2 Treffer beisteuert und somit einen lupenreinen Hattrick erzielt. In der 86 Minute wird er mustergültig von dem heute wieder einmal sehr stark aufspielenden 6er Sander van Onsenoord in die Gasse hinter der Abwehr gespielt, umkurvt den Torwart und schiebt die Murmel über die Linie. In der 90.Minute ist Soares Pinheiro wieder durch und ist beim 1 gegen 1 gegen den TuS-Keeper der Sieger und schiebt den Ball rechts unter ihm zum vielumjubelten 4:1 her.
 
Fazit: Der Sieg geht auch in der Höhe völlig in Ordnung. Die SG spielte taktisch sehr gut und sehr diszipliniert. Der Gastgeber aus Medebach hatte nur in der 2.Hälfte leichte Oberhand, jedoch zeigte die SG W/Z eine starke Reaktion und machte zur richtigen Zeit die Tore.
Jeder kämpfte für Jeden und das ist das, was die Spielgemeinschaft aus Winterberg/ Züschen so stark und zum verdienten Tabellenführer macht.
Nun kann man heute auf der Hochzeitsfeier von SG-Kicker Henk Blüggel die Sau raus lassen und genüsslich feiern. ,, Gewinnt ihr gegen Medebach, mache ich für euch die Kühlung für Bier extra an, ansonsten gibt es warmes Bier“, so die Drohung von Blüggel vor dem Spiel. Der Spruch hat wohl Früchte getragen 😉
 
ASP